Ab wann Schwangerschafts-test sinnvoll?

Ab wann ist ein Schwangerschaftstests frühsten sinnvoll

Ab wann Schwangerschaftstest sinnvoll?

Du willst wissen ob du schwanger bist und hast wie 10.000 andere Frauen monatlich einfach mal Google gefragt: Ab wann Schwangerschaftstest sinnvoll?

Nun das ist vom Schwangerschaftstest abhängig. Alle Schwangerschaftstest messen den Gehalt des Schwangerschaftshormons hCG (Humanes Choriongonadotropin) im Körper. Schwangerschaftstests für zu Hause weisen das hCG im Urin nach. Einige Schwangerschaftstests sind sensibeler auf das Hormon als andere.

Die Empfindlichkeit eines Schwangerschaftstest ist auf der Verpackung als mIU/ml (milli-International Unit pro Milliliter) angegeben. Je nach Schwangerschaftstest reichen diese von 10 mlU/ml bis 40 mlU/ml. Je niedriger die Zahl desto empfindlicher ist der Test und somit frühere Erkennung der Schwangerschaft.

Empfindlichkeit eines Schwangerschaftstest



Frühester Zeitpunkt für Schwangerschaftstests

Sofort nach dem Geschlechtsverkehr kann leider kein Schwangerschaftstest der Welt erkennen, ob es geklappt hat oder nicht.

Bei einer Schwangerschaft verdoppelt sich die hCG Konzentration in den ersten Wochen alle 24 Stunden und erreicht in der 8. bis 10. Schwangerschaftstwoche den Höchstwert.

hCG Kurve

Die empfindlicheren Tests können geringe Mengen des hCG Hormons vier Tage vor dem Einsetzten der Periode nachweisen und somit eine Schwangerschaft feststellen.

hCG Früschwangerschaft

Hier am Beispiel ist eine wird eine Schwangerschaft vier Tage vor dem Einsetzten der Periode mit einem Schwangerschaftstest der Empfindlichkeit von 15 mlU/ml festgestellt.


Wenn der Schwangerschaft zu früh gemacht wird, kann es sein, dass der hCG Gehalt im Urin zu niedrig ist und eine mögliche Schwangerschaft nicht erkannt wird. Die meisten Schwangerschaftstests zeigen genaue Ergebnisse an, wenn sie zum Zeitpunkt an dem die Periode normalerweise fällig ist gemacht werden. Das ist etwa zwei Wochen nach dem Eisprung.

Wenn du schwanger werden willst, musst du deinen Zyklus genau wissen. Am besten in einem Menstruationskalender schreiben (dafür gibt es auch gute Apps).

Die Aussagekraft des Schwangerschaftstests

Bei den modernen Teststreifen kommt es auch sehr selten vor, dass sie ein falsches positives Ergebnis liefern. Lediglich in extrem seltenen Fällen, in denen schwere Erkrankungen einen höheren hCG-Gehalt im Urin bedingen, würden Schwangerschaftstests noch falsch positiv reagieren. Es kann sein, dass die klassischen Teststreifen mit den zwei Strichen bei einer Schwangerschaft in den frühen Phasen nur einen sehr schwachen zweiten Strich anzeigen. Zwar kann man dann davon ausgehen, dass die Schwangerschaft da ist, sollte aber in jedem Fall dies bei einem Gynäkologen bestätigen lassen.



Schwangerschaftstest negativ

Ein Test kann aus mehreren Gründen negativ sein. Du bist nicht schwanger oder deine Blutung kommt möglicherweise später als du denkst. Damit ist die Schwangerschaft einfach noch nicht weit genug.

Eine von 10 Frauen kann zum Zeitpunkt des Ausbleibens der Periode sehr geringe Mengen des hCG Hormons haben. Wenn du ein negatives Ergebnis hast, aber immer noch nicht deine Periode hast, wiederhole den Test erneut nach drei Tagen.

Ein Bluttest kann auch das hCG Hormon nachweisen. Der Bluttest ist empfindlicher als ein Urin-Tests und kann etwa sechs bis acht Tage nach dem Eisprung eine Schwangerschaft nachweisen.

Schwangerschaftstest positiv

Erst kam die Frage: Ab wann Schwangerschaftstest sinnvoll? Doch nun ist die Freude über einen positiven Schwangerschaftstest groß. Doch bei aller Freude stellt sich bald die Frage: "Was jetzt?" Wann muss ich zum Gynäkologen? Was brauche ich in der Schwangerschaft, was tut meinem ungeborenen Baby gut? Wie sieht es mit der Arbeitsstelle und mit finanzieller Unterstützung für mich und meien Familien aus? Und was, wenn die Schwangerschaft vielleicht weder geplant noch gewollt ist, die Situation also schwierig ist?

Einige Anlaufstellen für schwangere Frauen sind:

Regionale Beratungsstellen und Webseiten der Stadt, in der du wohnst, sind ebenfalls gute Anlaufstellen für eine persönliche Beratung im Fall der Schwangerschaft. Außerdem kann man sich immer und überall an die Kirche und ihre Einrichtungen wenden.

Wichtiger Hinweis dieser Seite

Bitte beachten, dass der Besuch dieser Seite nicht den Besuch beim Arzt bzw. Gynäkologen ersetzen kann. Suche unbedingt einen Arzt auf, wenn du unklare oder ernsthafte gesundheitliche Beschwerden hast! Weitere Informationen finden Sie auf der Impressum Seite.